• Suportica
    „Die enge Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung ermöglicht mir ein abwechslungsreiches Arbeitsspektrum. Das hohe Maß an Eigenverantwortung schätze ich dabei besonders!“
  • Suportica
    Direkte Erreichbarkeit für ein schnelles und zielgerichtetes Reagieren ist Grundsatz.
  • Suportica
    Teamleiter im Status-Meeting
  • Suportica
    „Um unseren Kunden und Kollegen die wachsenden Ansprüche des Energiemarktes zu veranschaulichen, habe ich bei suportica die Möglichkeit, mich ständig zu entwickeln und eigenes Fachwissen zu erweitern.“
  • Suportica
    In der Mitarbeiterschulung
  • Suportica
Home > Was den Markt bewegt > Intelligente Messsysteme

Intelligente Messsysteme

Die Paragraphen §21b bis §21i führen mit dem novellierten EnWG den Begriff "Intelligente Messsysteme" in die Energiewirtschaft ein. Es geht zentral um die Ausstattung aller Haushalts- und Gewerbekunden mit einem Jahresverbrauch größer 6.000 kWh (ca. 10% aller Entnahmestellen ohne RLM-Messung) mit "smart metern", um den Kunden seinen Energieverbrauch transparent zu machen.

Der Datenschutz und die sichere Kommunikation haben jetzt einen sehr hohen Stellenwert bekommen. Dies äußert sich aber auch in sehr umfangreichen Anforderungen an die Kommunikationseinheiten und auch die Abläufe.

Wesentliche Rechtsverordnungen (insbesondere eine neue MessZV) und Detaillierungen der Anforderungen sind noch offen. Daraus ergibt sich auch, dass es noch keine Hersteller, die die erforderlichen Geräte anbieten, gibt. Dies sind aber notwendige Voraussetzungen, bevor es mit dem Umbau losgehen kann.

Sobald der Startschuss für die Umrüstung auf "Intelligente Messsysteme" erfolgt ist (voraussichtlich im Laufe von 2013), kommen gerade auf die Netzbetreiber große Herausforderungen zu:

  • Planung und Umsetzung des technischen Austauschs
  • Aufrüstung und Umstellung der IT zur Verwaltung der neuen "Intelligenten Messsysteme"
  • Umstellungen auch in den Abrechnungssystemen, der Marktkommunikation und im Energiedatenmanagement
  • Aufbau der regelmäßigen Auslesung und Kommunikationsprozesse
  • Aufbau von besonderer Kompetenz im Bereich IT-Sicherheit und Kommunikation
  • usw.

Lesen Sie dazu auch unseren Newsletter.