• Suportica
    „In facettenreichen Aufgaben, gegenseitigem Fachwissenaustausch und Einsätzen bei namhaften Kunden sehe ich meine Rückkehr in die Energiewelt bei suportica nicht nur als fachliche, sondern auch als persönliche Weiterentwicklung.“
  • Suportica
    „Warum ich froh bin bei suportica zu arbeiten? Weil ich hier jeden Tag ein Stück dazu beitragen kann, dass der diskriminierungsfreie und kundenorientierte Lieferantenwechsel auch gelebt wird.“
  • Suportica
  • Suportica
    Teamleiter im Status-Meeting
  • Suportica
  • Suportica
    „Die enge Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung ermöglicht mir ein abwechslungsreiches Arbeitsspektrum. Das hohe Maß an Eigenverantwortung schätze ich dabei besonders!“
Home > Einsatzfelder > Kompetenzen

Unsere Fachkompetenzen

Liefermanagement

Im Prozess Lieferantenwechsel und im Vertragsmanagement können nicht alle GPKE/GeLi Gas-Geschäftsvorfälle systemseitig automatisch zugeordnet, verarbeitet und beantwortet werden.

Hier unterstützen unsere Mitarbeiter und kümmern sich fallabschließend um eine vollständige Abarbeitung in den festgelegten Fristen.
Für die weitere B2B-Kommunikation übernehmen unsere Mitarbeiter eigenständig und fallabschließend die Bearbeitung eingehender Emails, Geschäftsbriefe, Beschwerden, Anrufe, Faxe usw. von Ihren Marktpartnern.

 

Energiedatenmanagement Netz und Vertrieb

Fehler und Lücken in der Energiemengen- und Verteilnetzbilanzierung können erhebliche finanzielle Auswirkungen nach sich ziehen.

Wir kümmern uns um fehlende Lastprofilzuordnungen, unplausible Jahresverbrauchsprognosen, fehlende Lastgänge sowie alle weiteren Dinge und führen die zugehörige Marktkommunikation für Sie durch. Die tägliche Allokation, die Überwachung des Temperaturdatenimports und der Datenaggregation (RTP) sowie die Anlage von Profilköpfen und Bilanzierungseinheiten sind weitere Aufgaben, die wir Ihnen abnehmen können. Die zugehörige Mehr-/Mindermengenabrechnung für Sie als Netzbetreiber oder als Energielieferant wird ebenfalls durch unsere Leistung abgedeckt.

In 2011 ist auch die elektronische Marktkommunikation in den Bereich Energiedatenmanagement in Form der MaBiS-Regelungen eingeführt worden. Diese Regelungen bringen Transparenz und Struktur in den Datenaustausch und erfordern eine genaue Umsetzung. Profitieren Sie hierbei von unseren Erfahrungen in Klärungsprozessen und unseren Kompetenzen in der Marktkommunikation, die wir gewinnbringend für Sie einsetzen werden.

Gerätemanagement und Stammdaten

Wir unterstützen Sie im Bereich Neuanlagen, Zählerbewegungen und Stammdatenaufbau und bereiten uns auf die neuen "intelligenten Messsysteme" heute bereits vor.

Die Umsetzung der verschiedenen Messkonzepte EEG, von RLM-Entnahmestellen und der dort eingesetzten Gerätetechnik aber auch die Bearbeitung von Standard-Haushaltsanschlüssen haben wir bereits in verschiedenen Systemen und für verschiedene Auftraggeber bearbeitet.

Auch können wir den Regelbetrieb in der ZFA (Zählerfernauslesung), die Parametrierung von Geräten und die Überwachung der abgerufenen Zählerdaten unterstützen.

Fallabschließender Kundenservice

Die gestiegene Fallkomplexität verhindert zunehmend eine fallabschließende Bearbeitung von Geschäftsvorfällen in der Energiewirtschaft durch klassische Call-Center im First-Level. Klärfälle werden durch mehrere Hände gereicht, und der Kunde wird nicht richtig informiert.

Wir bieten Ihnen in unserer Servicelösung FKS ("Fallabschließender KundenService") unsere Unterstützung mit ausschließlich erfahrenen Energiesachbearbeitern an, die die komplette Bandbreite der regulierten und regulierungsnahen Prozesse können, und so den Kunden besser und schneller bedienen können. Gleichzeitig erfolgt die fallabschließende Bearbeitung im System aus einer Hand!

 

Energiedatenmanagement für Portfoliomanagement

Unsere Kompetenzen bringen wir auch in den Bereich Portfoliomanagement ein. Dort unterstützen wir im Bilanzkreismanagement bzw. in der Logistik und entlasten im Back-Office.

Wir überwachen den Messdatenimport der RLM-Kunden aus der Zählerfernauslese und rollen die SLP-Profile mit aus. Durch übergreifende Qualitäts- und Vollständigkeitskontrollen werden die Daten zur Prognoseermittlung und die darauf basierende Beschaffung bereitgestellt.

Im Fahrplanmanagement überwachen wir den Versand der Fahrpläne an die Netzbetreiber und an die Handelsplätze. Bei unbestätigten Handelspositionen klären wir die gegenseitigen Positionen an den Handelsplätzen und mit den Handelspartnern.

Unsere Unterstützung im Back-Office sorgt dann für eine effiziente Abwicklung der Handelsgeschäfte, wie bei der Erstellung, der Kontrolle und dem Versand von Handelsbestätigungen.

Marktkommunikation

Es ist ein lückenloses Controlling der elektronischen Meldungen (GPKE, GeLi Gas, MaBiS, WiM) erforderlich. Jede Meldung hat direkt oder indirekt Abrechnungs- und Bilanzierungsrelevanz.

So bieten wir neben der Überwachung und Nachverfolgung der etablierten Meldungstypen INVOIC, UTILMD, und MSCONS auch die fallabschließende Bearbeitung von REMADV-Meldungen, das Handling von APERAK und CONTRL und den Abgleich der Bestandslisten (Zuordnungslisten) mit allen Marktpartnern an. Auch in den neueren Prozessen gemäß MaBiS und WiM (Wechselprozesse im Messwesen) können wir Ihnen ebenfalls eine Unterstützung anbieten!

Netz- und Vertriebsabrechnung

Eine solide und sichere Abrechnung ist die Basis für Ihr Geschäft.

 Nichtabrechenbare Stammdatenkonstrukte, fehlende oder unplausible Eingangsdaten, Probleme in der Tarifierung, die Überwachung der einlaufenden Energiemengen zur Abrechnung usw. können Stolpersteine sein. Unsere erfahrenen Abrechner kümmern sich um diese Fälle und steigern Ihre monatliche Fakturierungsquote.

EEG-Abwicklung und Direktvermarktung

Die zunehmende Komplexität in den Abwicklungsprozessen bei gesetzlich geförderter Einspeisung nach EEG erfordert eine hohe Kompetenz in der Sachbearbeitung.

Als Netzbetreiber muss der EEG-Belastungsausgleich in höchster Qualität funktionieren, um das eigene Unternehmen zu entlasten. Gleichzeitig sind EEG-Einspeiser eine eher kritische Klientel, die bei nicht optimal laufenden Prozessen ein hohes Beschwerdepotenzial aufweisen. Der weiter hohe Zuwachs an Neuanlagen in allen Vergütungsklassen fordert die Abwicklungsbereiche zusätzlich. Die eher hohe Komplexität in der Gerätetechnik in Verbindung mit der sehr hohen Zahl von Vergütungstarifen machen die Sachbearbeitung nicht einfacher.

Seit 2012 sind die Wechselprozesse in die Direktvermarktung dazugekommen. Im Oktober 2013 wird die elektronische Marktkommunikation bei der EEG-Abwicklung eingeführt.

In allen diesen Bereichen ist die suportica seit Jahren bei verschiedenen Unternehmen im Einsatz gewesen, in der Phase der IT-Implementierung und Tests über den Neuanlagenprozess und komplexe Anlagenkonstrukte bis zum Einsatz an der Beschwerdehotline.

Komplettdienstleistungen (Business Process Outsourcing)

Der Erfolgsfaktor für Komplettdienstleistungen, auch Business Process Outsourcing genannt, liegt auch in den Fachkompetenzen der Sachbearbeiter, die zunehmend eine breite Kenntnis des Marktmodells der Energiewirtschaft benötigen.

Hierin besteht die besondere Stärke der suportica, die langjährige Erfahrungen aus verschiedensten Bearbeitungskonstellationen und Einsätzen auf diversen energiewirtschaftlichen Systemen vorweisen kann. Die suportica hat ihre Wurzeln in den regulierten Prozessen. Dies ist die Basis für reibungslos laufende Kundenservice- und Abrechnungsprozesse, welche die suportica in höchster Qualität erbringt. Ohne ein Verständnis der Marktkommunikation, der Marktrollen in der Energiewirtschaft und deren Prozesse kann eine effiziente und fallabschließende Kundenbetreuung nicht erfolgen.

Bitte beachten Sie auch: www.bpo-für-energie.de